Was ist Edelbrand?

Unter Edelbrand versteht man die aus vergorenen Maischen zuckerhaltiger oder verzuckerter stärkehaltiger Rohstoffe hergestellten, unter Beibehaltung eigenen Aromas gewonnenen Destillate.
Bei Edelbränden stammt der Alkohol ausschließlich aus der namensgebenden Frucht. Obstedelbrände werden nicht aromatisiert. Dies gilt für alle, für bäuerliche Abfindungsbrenner, für Verschlussbrenner, für gewerbliche und industrielle Brenner. 
Es handelt sich um Edelbrände aus 100 % Destillat, das lediglich mit geeignetem Wasser auf Trinkstärke eingestellt wird. Die Trinkstärke von Obstedelbränden beträgt mindestens 37,5% vol. 
Edelbrände werden nicht aromatisiert, gefärbt und es darf auch kein Zucker hinzugefügt werden (Landesabhängige Unterschiede).
Ein Edelbrand zeichnet sich durch seine besondere länge am Gaumen aus.
Ein gutes Destillat behält man geschmacklich mehrere Stunden am Gaumen.

 

 

Hecken für gute Erdbeeren

Ein Team aus den Abteilungen Funktionelle Agrobiodiversität und Agrarökologie der Universität Göttingen hat untersucht, ob Hecken und ihre Verbindung zu Waldrändern sich positiv auf die

Weiterlesen »

Holzchips – oder nicht?

Bei Holzchips-Präparaten stellt sich schnell die Frage nach den Eigenschaften, also zum Beispiel die Ausprägung des Farbeffektes, den Anstieg an Phenolen und Gerbstoffen und damit

Weiterlesen »